Ort der Ruhe

Die Exponate von Ulli Messing werden an einem Ort der Ruhe,

des Friedens, der Erinnerungen, des Abschiednehmens,

dem Nottulner Friedhof gezeigt.

Objekte aus gefusten Gläsern in Verbindung mit Stein,
Kohle, Metall und Holz hat der Künstler Ulli Messing
für diese Ausstellung gefertigt.

Er schneidet aus farblosem Fensterglas jede Form zweimal aus,
streut kompatible Farbgranulate und gasende Pulver auf ein Glas

und legt das Zweite darüber, danach werden diese im Ofen

miteinander verschmolzen.

Die so entstandenen Farbgläser werden dann zu Objekten verarbeitet.

Einige Objekte sind in Verbindung mit Kohle entstanden,
hierbei hat ihn die RAG Deutsche Steinkohle unterstützt.

 

 

Ulli Messing Glasobjekte

Serie "Wir retten St. Martinus"

Diese Glasobjekte haben einen Sockel aus Baumberger Sandstein.
Die Steine stammen aus den sanierten Wänden der Kirche St. Martinus.
50% vom Nettokaufpreis fließen in die Aktion:
“Wir retten St. Martinus” mehr...

Asbeck.pdf (357,5 kB)